Dauer: 3 jahre Vorteil 2: Lorem ipsum
  • Besonders gut ist ...Dein Gefühl für Form undFarbe
    Bauten- und Objektbeschichter/-in
    WILLST DU MAL DICK AUFTRAGEN?
    Baumaterialien wie Beton, Holz, Metall und Kunststoffe sind äußerst stabil. Doch damit ein Brückengeländer nicht rostet, ein Holzgerüst nicht brennt oder Betondecken nicht bröckeln, muss man sie zusätzlich schützen: Erfahre, wie Anstriche, Folien oder Dämmstoffe ein Gebäude, ein Denkmal oder eine Spielplatzschaukel stabiler, langlebiger und sicherer machen.

    Zuerst bereiten Bauten- und Objektbeschichter/-innen die unterschiedlichen Oberflächen, die sie in Gebäuden oder im Freien bearbeiten, sorgfältig vor. Schau ihnen dabei zu, wie sie zuerst den Untergrund säubern und behandeln, damit Beschichtungen lange halten. Wie sie Wände, Fassaden und Decken sandstrahlen, verputzen, reparieren und anstreichen. Du wirst verstehen, wie wichtig Sorgfalt beim Vermessen und Berechnen des benötigten Materials sowie bei der Einhaltung der strengen Umwelt- und Gesundheitsschutzbestimmungen ist.

    Mit diesem Praktikum kratzt du nicht nur an der Oberfläche.

    Weitere Infos zum Beruf auch als PDF-Dokument zum Download.
  • Besonders gut ist ...Altem Lack zu neuem Glanz zu verhelfen
    Fahrzeuglackierer/-in
    MACH EINE SPRITZTOUR IN DEINEN TRAUMBERUF.
    Damit ein Auto wie neu glänzen kann, muss es vorher zum/zur Fahrzeuglackierer/-in. Denn egal ob Erst-, Um- oder Ausbesserungslackierung – da sollte ein Fachmann/eine Fachfrau ran. Du kannst ihnen zusehen, wenn sie kleine Schäden verschwinden lassen, Fahrzeugbeschriftungen anbringen oder komplette Lackschichten auftragen.

    Erlebe, wie vor dem Einsatz von Spritzpistole und Folie Teile abgebaut, Flächen abgeklebt und Grundierungen vorbereitet werden. Beobachte die Fahrzeuglackierer/-innen beim Anfertigen von Vorlagen und Schablonen für die Gestaltung, beim Anmischen des Lacks sowie beim Aufsprühen, Wachsen und Polieren. Die besonders kreativen unter ihnen können dir zeigen, wie man mit einer Airbrushpistole einzigartige Kunstwerke auf Karosserien aufbringt.

    Mit diesem Praktikum ist auch bei dir bald alles im Lack.

    Weitere Infos zum Beruf auch als PDF-Dokument zum Download.
  • Besonders gut ist ....mit feinem Pinselstrich und breiter Rolle Farbe an Wand und Fassade
    Maler/-in und Lackierer/-in
    WIE VERWANDELST DU RÄUME IN EIN ZUHAUSE?
    Maler/-innen und Lackierer/-innen machen Gebäude schön und wohnlich. Sie erklären dir, wie man Untergründe richtig vorbereitet, bevor es mit Farben, Tapeten oder Bodenbelägen ans Verschönern geht. Drei unterschiedliche Fachrichtungen für Maler/-innen und Lackierer/-innen geben dir dabei die Möglichkeit, entweder genauer auf die Behandlung oder auf die Gestaltung von Flächen zu blicken.

    > Bei der GESTALTUNG UND INSTANDSETZUNG bekommst du direkt auf den Baustellen gezeigt, wie man Wände und Fassaden spachtelt, schleift und verputzt und anschließend mit verschiedensten Maltechniken Farben an die Wand bringt, tapeziert oder Teppichboden verlegt.

    > Die Experten für KIRCHENMALEREI UND DENKMALPFLEGE führen dir ihre Arbeitstechniken vor, mit denen sie Wandmalereien, Stuckverzierungen und Skulpturen in alten Gebäuden zu neuem Glanz verhelfen.

    > Erfahre, wie man beim BAUTEN- UND KORROSIONSSCHUTZ Stahl und Beton mit Spezialanstrichen und -beschichtungen vor Wind, Wetter, Rost und Feuer schützt.

    Dank dieses Praktikums kannst du „Berufswirrwarr“ bestimmt von deiner Liste streichen.

    Weitere Infos zum Beruf auch als PDF-Dokument zum Download.
  • Besonders gut ist ...Mit Leidenschaft polstern, verlegen und bespannen
    Raumausstatter/-in
    RICHTE DICH DOCH HIER VORÜBERGEHEND EIN.
    Zu Raumausstattern und Raumausstatterinnen kommen Menschen, die ihr Haus, ihre Wohnung oder ihr Büro nach den eigenen Vorstellungen gestalten möchten. Mach dich bei ihnen schlau, wie sie beraten, Materialien, Farben und Formen aussuchen und dabei immer das Gesamtbild im Blick haben.

    Lerne kennen, wie Raumausstatter/-innen sämtliche Arten von Kunststoff-, Teppich-, Laminat- oder Parkettböden planen und verlegen, wie sie Jalousien und Vorhänge aussuchen. Du wirst feststellen, wie wichtig die Verarbeitung von Textilien ist. Denn auch das Polstern von Möbeln, das Bespannen von Wänden, das Anbringen von Sonnenschutzvorrichtungen sowie das Nähen von Vorhängen, Faltrollos, Bezügen und
    Dekorationen gehören zu diesem abwechslungsreichen Beruf.

    Mit diesem Praktikum bist du gut gepolstert für die Zukunft.

    Weitere Infos zum Beruf auch als PDF-Dokument zum Download.